Sprechzeiten

Bitte vereinbaren Sie telefonisch Ihre Termine mit uns

Terminanfrage

Bitte wählen Sie einen Wunsch- und Alternativtermin online

Kontakt

So finden Sie uns

Über uns

Ihre HNO Praxis in Schulensee

Ziel Ihrer Behandlung in unserer Praxis für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde in Schulensee ist ein individuelles, ganzheitliches Therapieangebot als Antwort auf Ihre gesundheitlichen Fragen.

Wir möchten Sie so vollständig und umfassend wie möglich untersuchen, um Sie optimal den schulmedizinischen Leitlinien folgend und präventiv beraten und therapieren zu können.

Grundlage für die erste Diagnostik und Therapie bildet die klassische “Schulmedizin”, wie Sie es aus anderen Praxen und Fachbereichen kennen. Sollten damit Ihre Beschwerden nicht zu Ihrer vollen Zufriedenheit behandelt werden können, so bieten wir Ihnen zu einigen “Kernthemen” der HNO Heilkunde Zusatzdiagnostik und Therapien an, die die Wahrscheinlichkeit einer Heilung der beklagten Beschwerden zusätzlich unterstützen und erhöhen können.

Eine patientenorientierte Betreuung und detaillierte Aufklärung, regelmäßige Weiterbildungen, leitliniengerechte Organisations- und Behandlungsabläufe sowie eine optimale Kommunikation mit den kooperierenden Ärzten in Schulensee und der weiteren Umgebung sichern die Qualität unserer Praxis.

In unseren Spezialsprechstunden beschäftigen wir uns ausführlich mit Ihren gesundheitlichen Fragen.

Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen detaillierte Informationen über unsere HNO-Praxis in Schulensee, unsere Praxisschwerpunkte und Leistungen.

Ihr Dr. med. Bosse

Leistungsspektrum & Schwerpunkte

Unsere Leistungen

Hördiagnostik

Die zur Untersuchung am häufigsten durchgeführte Hörprüfung ist die Tonschwellen-Audiometrie. Bei diesem Test werden dem Patienten Töne unterschiedlicher Frequenz mit unterschiedlicher Lautstärke vorgespielt.

Hörgeräteversorgung

Die Verordnung eines Hörgerätes erfolgt durch den HNO Arzt. Hierfür sind mehrere Tests sowie eine subjektive Beurteilung des eigenen Hörvermögens durch den Patienten mittels eines Fragebogens notwendig.

HNO-Operationen

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer chirurgischen Leistungen (ambulante und stationäre Operationen in Kooperation mit der Flechsig Klinik Kiel im Städtischen Krankenhaus Kiel).

Kehlkopfspiegelung

Die Endoskopie ermöglicht die frühzeitige Ermittlung von Erkrankungen, so daß eine Therapie rechtzeitig durchgeführt werden kann.

Allergiediagnostik

Allergien sind Überempfindlichkeitsreaktionen des Körpers, die durch eine Immunantwort gegen ansonsten harmlose Substanzen (Allergene) ausgelöst werden.

Schwindeldiagnostik

Im Rahmen unserer Schwindeldiagnostik führen wir den videobasierten Kopfimpulstest durch. Dabei trägt die zu untersuchende Person eine Brille mit einem Videosensor, der die Augenbewegungen registriert.

Schnarch- und Schlafdiagnostik

Schnarchen ist ein sehr häufiges und oft auch sehr lästiges Symptom, welches viele Partnerschaften auf eine harte Probe stellt.

Hyposensibilisierung

Die Hyposensibilisierung (spezifische Immuntherapie) ist ein Verfahren, das in der Allergologie angewendet wird. Diese Therapieform gilt als deren einzige kausale Behandlung.

Ernährungsberatung

Die richtige Ernährung spielt eine wesentliche Rolle bei der Gesunderhaltung sowie der Behandlung von Erkrankungen und ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil von ganzheitlichen Therapiekonzepten.

Kinesiotaping

Mit Hilfe von Kinesiotapes können verschiedenste Beschwerdebilder gelindert und der Körper in seiner Selbstheilung aktiv unterstützt werden.

Praxisteam

Unser Team

Sylvia Schneider

Sylvia Schneider

Medizinische Fachangestellte, Sterilisationsassistentin, Diabetes Managerin, Anästhesie und Intensivpflegerin, OP-Assistentin

Mareen Protze

Mareen Protze

Ökotrophologin, zertifizierte Ernährungsberaterin, Heilpraktikerin, Ayurvedaberaterin

Anika Riemer

Anika Riemer

Medizinische Fachangestellte, Präventionsassistentin

Neuigkeiten & Tipps

Aktuelles

Weltnichtrauchertag: Rauchstopp schützt vor Krebs

30. Mai 2022

Rauchen verursacht bzw. begünstigt viele Krebsarten im Mund-Rachen-Bereich. Daher stellen die HNO-Ärzte im Netz anlässlich des Weltnichtrauchertages am 31. Mai Initiativen zur Förderung des Rauchstopps vor.

Laubbläser: Krankmachende Lärmbelastung im Frühling

30. April 2022

Laubbläser und Laubsauger sind wieder aktiv! Die im Frühling verbreiteten Laubsauger und Laubbläser produzieren krankmachenden Lärm und bedrohen die (Klein)Tierwelt.

Tag gegen Lärm 2022 mit dem Motto “Hört sich gut an”

27. April 2022

Am 27. April 2022 findet der Internationale Tag gegen Lärm statt. Der Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte ruft dazu auf, sich Lärmbelastung regelmäßig bewusst zu machen und im Alltag lärmbewusster zu handeln.

Bessere Pollenflugvorhersage via Deutschem Wetterdienst

20. April 2022

Allergiker können nun eine präzisere Pollenflugvorhersage vom Deutschen Wetterdienst nutzen, um z.B. ihre Freizeitaktivitäten besser planen zu können. Außerdem profitieren Heuschnupfen-Patienten vom Tragen der “Corona-Masken”. Warum dies so ist, lesen Sie hier.

COVID-19-Akutbeschwerden dauern bei Kindern meist eine Woche

12. November 2021

In einer britischen Studie wurde der Verlauf einer COVID-19-Erkrankung bei Kindern im Alter von 5 bis 17 Jahren untersucht. Durchschnittlich 6 Tage dauern die Akutbeschwerden an. Die Zahl der jungen Long- und Post-COVID-Patienten ist noch nicht abschätzbar.

Altersbedingte Hörprobleme frühzeitig behandeln – Schwerhörigkeit rückt bei Tinnitus in den Fokus

22. Oktober 2021

Tinnitus und Schwerhörigkeit hängen eng zusammen. Eine rechtzeitige Hörgeräteversorgung kann psychischen Belastungen und einer negativen Beeinflussung der Lebensqualität vorbeugen.

Tag der Gehörlosen: Gebärdensprache ist so wichtig

24. September 2021

Am 26. September 2021 ist der „Tag der Gehörlosen”. Dieser Tag möchte für die Probleme und Belange hörgeschädigter und gehörloser Menschen sensibilisieren.

Trockene Nase nicht mit Wasser und Gesichtscreme behandeln

17. September 2021

Bei trockenen Nasenschleimhäuten helfen spezielle vom HNO-Arzt empfohlene Salben. Von herkömmlichen Feuchtigkeitscremes und der Benetzung mit Wasser ist dringend abzuraten.

Wir impfen mit!

7. März 2021

Große Offensive beim Impfen gegen Corona: Ärzteverbände wollen Impfungen in Praxen. Mit der Initiative “Wir impfen mit” fordert u.a. der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte, dass Praxen und Betriebe hierzulande auch impfen dürfen, um flächendeckende Impfungen zu erreichen.

Corona-Selbsttests: Vorsicht beim Nasenabstrich

5. März 2021

Mit dem Verkaufsstart der ersten Schnelltests für Zuhause werden viele Küchentische zum Minilabor. Was es bei den erforderlichen Nasenabstrichen zu beachten gibt, lesen Sie hier.

Weltag des Hörens: Früherkennung könnte viele Hörstörungen bei Kindern verhindern

2. März 2021

Gutes Hören ist bei Kindern wichtig für die Entwicklung, bei Älteren auch zur Vorbeugung von Demenz. Ohne bessere ärztliche Versorgung droht laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis 2050 Milliarden Menschen ein Hörproblem.

Mehr Hörstürze während der Corona-Pandemie

7. Februar 2021

Stress und psychische Belastungen in der Corona-Krise kennen viele. Das hat auch negative Auswirkungen auf die Ohren. Zwar ist statistisch die Zunahme von Hörstürzen und Tinnitus nicht erfasst, für HNO-Ärzte ist sie aber durchaus zu beobachten.

Corona & Geschmacksveränderungen: Ein Erfahrungsbericht der ersten Covid-19-Patienten in Deutschland

22. Januar 2021

Die ersten Corona-Patienten in Deutschland wurden vor etwa einem Jahr bekannt. Hier berichten sie von dem Erleben der Corona-Infektion und den auffälligen Geschmacksirritationen.

Nasenbluten: Bei Kälte ist Nasenpflege besonders wichtig

7. Januar 2021

Kälte und trockene Luft erhöhen das Risiko für geplatzte kleine Blutgefäße in der Nase, daher kommt es im Winter vermehrt zu Nasenbluten. Zur Vorbeugung sind spezielle Nasensalben und regelmäßige Nasenspülungen ratsam.

Schwerhörigkeit: Erste Anzeichen ernstnehmen

26. Dezember 2020

Beim Gespräch muss man sich sehr konzentrieren, das Folgen von Unterhaltungen mit mehreren Personen fällt schwer, der Fernseher wird immer lauter – dies alles können erste Warnsignale für eine abnehmende Hörleistung sein.